Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5

Guild Wars 2

Klassen: Mesmer, Waldi, Dieb und Co. in der Übersicht

Insgesamt acht Klassen stehen zur Auswahl wenn Guild Wars 2 startet, wir sagen Euch was Sache ist.

Guild Wars 2

Instanzenguide: Flammenzitadelle (by Thelyn Ennor)

Wir geben Euch Tipps und Tricks zu allen Bossen der 70er-Instanz für 5er-Gruppen

Guild Wars 2

Instanzenguide: Schmelztiegel der Ewigkeit (by Thelyn Ennor)

Alle Wege, alle Bosse

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

Guild Wars 2

Alle Völker in der Übersicht

Für März und April sind umfangreiche Beta-Tests geplant, wir zeigen Euch bereits jetzt alle Völker von Guild Wars 2 in der Übersicht.

03.07.2012 15:57 Uhr | boba | 2718 Aufrufe 0 like 1 flame
< Seite 2 von 2
1

Guild Wars 2 Beta Preview die Zweite


Die Katze ist aus dem Sack. Guild Wars 2 erscheint am 28.08.2012. Damit hat das Warten auf den Nachfolger des erfolgreichsten MMO nach WoW endlich ein Ende.



Je nach Waffe ändern sich meine fünf Hauptskills. Ob Schwert und Fackel...

Arrow  Je nach Waffe ändern sich meine fünf Hauptskills. Ob Schwert und Fackel...

Die Waffe machts

Was ich außerdem super finde ist die Tatsache, dass ich meine Spielweise meiner Waffenwahl anpassen muss, bzw. darf. So bin ich auch als Guardian keineswegs immer auf ein Schild angewiesen und wenn ich mich für ein Schild entscheide, kann ich immer noch überlegen ob mir der etwas defensivere Streitkolben besser gefällt als das offensivere Schwert. Auch zweihand Kolben sowie Schwerter spielen sich noch ein mal komplett anders. Der Wechsel der Waffe ist quasi eine art umskillen. Genial finde ich das vor allem mit Blick auf späteren, mächtigeren Loot. So werde ich mich höchstwahrscheinlich nicht immer für die Max-DPS Waffe entscheiden, sondern für die Waffe mit deren Spielweise ich am besten zurecht komme.

Andere Situationen werden auch ganz sicher nach anderen Spielweisen verlangen. So freue ich mich schon drauf, den einen Gegner im Nahkampf mit Streitkolben und Schild zu besiegen, während ich für einen andren lieber den Stab nehme und ihn mit Distanz-Angriffen beharke. Mit Sicherheit wird sich die eine oder andere Waffen-Wahl im Endgame also "gimpy" herausstellen. Aber grad zu Beginn habe ich extrem viel Freude damit neue Waffen-Arten auszuprobieren und deren Fähigkeiten freizuschalten.

Was übrigens den Skilltree angeht, kann ich mich momentan noch nicht wirklich äußern. Dafür sind die Low-Level Skills einfach nicht mächtig genug und die Auswirkung auf den Charakter sind noch minimal. Also auch hier muss ich Euch für eine entgültige Bewertung auf den Release vertrösten. Was ein Skillsystem wert ist, entscheidet sich meiner Meinung nach erst mit Max-Level.

...Streitkolben und Schild...

Arrow  ...Streitkolben und Schild...

Es geht ums Geld  

In diesem Beta-Wochenende dürfen wir nun auch über den Itemshop schreiben. Beim letzten mal stand dieser noch unter NDA. Seit 2007 berichte ich mittlerweile über Spiele und bin an typische Marketing-Versprechungen mehr als gewöhnt. Deshalb überrascht es mich ehrlichgesagt garnicht so sehr, dass DAS Verkaufsargument "ein mal zahlen immer spielen" im nachhinein ein wenig aufgeweicht wird.

Hieß es ursprüglich noch, der Itemshop werde nur Vanity Items und Dinge wie mehr Charakter-Slots enthalten, kann ich jetzt sagen: "Es ist ein klassischer Shop wie man ihn aus den Free to Play Games kennt." Nachdem GW2 sicherlich so um die 50 Euro kosten wird ist das garnicht mal so undreist. Klar wird keiner gezwungen etwas aus dem Shop zu kaufen. Es wird sich aber sicherlich nicht super anfühlen, wenn andere sich einen XP-Booster kaufen und einem davon leveln.

Ein Shopitem ist beispielsweise mehr Platz im Inventar. Wer weiß wieviel Gold sich am Anfang bei WoW mit Taschen machen lies, kann erraten, dass die GW2-Spieler hier sicherlich auch ordentlich zuschlagen werden. Am meisten ärgerte mich aber ehrlichgesagt der Mystische Schlüssel. Mit diesem kann ich Mystische Truhen aufsperren in denen ich gute Gegenstände finde. Mystische Schlüssel droppen zwar auch, aber mal so als Beispiel. Ich hatte in etwa 12 Stunden Spielzeit 6 Truhen und einen Schlüssel. Wer neugierig ist darf also grinden oder echtes Geld in die Hand nehmen.

Es ist das klassische Geld-Spart-Zeit System der meisten Free to Play Titel also kein pay per win oder ähnliches. Ich habe damit prinizipiell kein Problem. Micropayments sind ein absolut legitimer Weg, um mit seinem Spiel Geld zu verdienen. Aber hier von einem "einmal Kauf ohne Abogebühren" zu sprechen geht ein wenig an der Wahrheit vorbei. Guild Wars 2 wird ein kostenpflichtiges Spiel mit Micropayments, aber mit der Ankündigung verkauft man eben keine Spiele. Andere Spiele mit Micropayments haben nämlich keinen Kaufpreis.

...oder sogar ein Stab zum Zaubern.

Arrow  ...oder sogar ein Stab zum Zaubern.

Das Endgame zählt 

Guild Wars 2 macht auf den ersten Blick das meiste richtig. Allerdings haben schon so einige MMOs auf den ersten Blick fast alles richtig gemacht (Stichwort SWTOR). Auch hier wird es wieder so sein, dass mit dem Endgame alles steht und fällt. Auch hier wird es wieder Spieler geben, die wahrscheinlich innerhalb der ersten 24 Stunden Maximal-Level erreichen und auch ambitionierte Casuals werden nicht lange brauchen.

Guild Wars 2 setzt viel stärker auf PvE als der Vorgänger. Aber hier muss Content kommen, um die PvE Spieler bei Laune zu halten. Wer zu einem frühen Stadium (innerhalb der ersten 3 - 4 Monate) bereits aufhört, weil es nichts zu tun gibt, wird auch wahrscheinlich nicht mehr anfangen. WoW kann sich das mittlerweile erlauben, weil die Spieler tatsächlich wieder zurückkehren, bei neuem Content. Ein neues Spiel muss hier vorlegen. 

Auch Endgame PvP muss direkt und mit allen Features von vorneherein funktionieren. Die Spieler wollen nicht ewig auf Features warten, wie das bei AoC der Fall war. Auch bei WoW war PvP nicht bereit zum Release. Aber das Genre MMO war für den Löwenanteil der Spieler neu und es gab massiv viel zu entdecken. Spieler entdecken ein neues MMO aber mittlerweile leider ganz anders und solche Dinge dürfen sich Entwickler einfach nicht mehr erlauben.

Ein entgültiges Fazit lässt sich also erst schließen, wenn Guild Wars die drei Monate Marke hinter sich hat und die Spieler immer noch heiß sind etwas zu entdecken. Erst dann lässt sich sagen wie gut der Nachfolger des größten WoW-Konkurrenten wirklich ist.  


Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



0 like
1 flame

Gast: 01.01.1970 01:00 Uhr

 
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2018 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
Guild Wars 2 Beta Preview 2 Waffen, Itemshop, Endgame - allvatar.com